Weiterbildung & Vernetzung

Wir fördern

den fachlichen Austausch und die Weiterbildung

die Zusammenarbeit mit professioneller und institutionalisierter Forschung und Vermittlung

fachliche und politische Debatten im Themenfeld

die öffentliche Wahrnehmung der geleisteten Forschungs- und Vermittlungsarbeit

 

Die Service- und Beratungsstelle plant und organisiert zwischen 2020 und 2022 den landesweiten erinnerungspolitischen Fachtag. Dieser findet an wechselnden Orten statt und rückt aktuelle Herausforderungen der politisch-historischen Bildungsarbeit in den Mittelpunkt.

ANSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

Anmeldeschluss Guideausbildung für den Gedenkort KZ Sachsenburg
04.09.2020 16:00 Uhr, Gelände des früheren Konzentrationslagers Sachsenburg, An der Zschopau 7, 09669 Frankenberg

Die Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenburg ist weitgehend unbekannt. Dabei befand sich das KZ von 1933 bis 1937 in unserer unmittelbaren Nähe vor den Toren von Frankenberg und Chemnitz und gilt als Vorläufer von Buchenwald und Sachsenhausen.   Wollen Sie mehr über die Geschichte des KZ Sachsenburg erfahren? Wollen Sie gemeinsam mit uns diese Geschichte aus […]

Workshop (online): Geschichtspolitik von rechts
05.09.2020 10:00 Uhr, online

Im Workshop wollen wir uns mit rechten Diskursstrategien beschäftigen und Narrative sowie Akteur*innen benennen, um damit Funktionsweise und Erfolge der Geschichtspolitik von rechts zu erfassen. Anlass sind neben aktuellen Interventionen von rechts bei Gedenkveranstaltungen, wie in Zwickau oder in Gedenkstätten, auch die sächsische Erinnerungspolitik und die rechte Diskursverschiebung der letzten Jahre. Auf Grundlage dieser Analyse […]

sLAG-Regionalkonferenz Ostsachsen, Bautzen
10.10.2020 10:00 Uhr, Gedenkstätte Bautzen

10.10.2020, 10 bis 16 Uhr, Gedenkstätte Bautzen, Weigangstraße 8a   Gemeinsam mit unseren Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen laden wir zur Regionalkonferenz Ostsachen nach Bautzen ein. Unser Anliegen ist es, lokale und regionale Akteur*innen der politisch-historischen Bildungsarbeit und der Forschung zum Thema Nationalsozialismus zu vernetzen sowie den fachlichen Austausch und die Weiterbildung zu fördern.   Tagesprogramm: 10 […]

1.11. Antragsschluss Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona.“
01.11.2020 00:00 Uhr,

Gefördert wird in den Schwerpunkten Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft, Nachwuchsgewinnung sowie Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen. Alle gemeinnützigen Organisationen, die über einen Freistellungsbescheid vom Finanzamt verfügen (z.B. gemeinnützige e.V.) sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B. Kommunen) sind antragsberechtigt. Hier geht’s direkt zur Ausschreibung der Deutschen Stiftung für Engagement und […]

Enthüllung einer Gedenkstele für Zwangsarbeiter*innen, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge
08.11.2020 10:00 Uhr, Chemnitz

An der Bushaltestelle „Knappschaft“ (Jagdschänkenstraße 52, Chemnitz) wird am Sonntag, den 8.11., 10 Uhr, eine Gedenkstele enthüllt. Sie erinnert an Zwangsarbeiter*innen, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge beim Werk Siegmar der Auto Union AG. Leider entfällt die offizielle Veranstaltung aufgrund der Corona-Situation.  

Workshop (online): Woher kommt die Kohle? Finanzierungsmöglichkeiten von Geschichtsarbeit
10.11.2020 16:00 Uhr, Chemnitz, Off-Bühne Komplex, Zietenstraße 32

Um gute und innovative Ideen in der politisch-historischen (Bildungs-)Arbeit umsetzen zu können, braucht es eine Finanzierung. Welche Möglichkeiten es gibt und was es zu beachten gilt, ist Thema des Workshops mit dem Netzwerk Selbsthilfe e. V. Vorgestellt werden relevante Fördertöpfe und ihre Besonderheiten. Gelegenheit ist außerdem zum Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden.   Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, […]

sLAG-Mitgliederversammlung
27.11.2020 14:00 Uhr, Döbeln, Treibhaus

u.a. mit Vorstellung des „Gedenkplätze“-Projekts des AkuBiZ sowie Neuwahl des Sprecher*innenrats, weitere Details zum Programm folgen

Vortrag: Fotos aus Sobibor. Die Niemann-Sammlung zu Holocaust und Nationalsozialismus
28.11.2020 19:00 Uhr, online

Im Rahmen der „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ lädt der Treibhaus e. V. zu einem Online-Vortrag mit anschließendem Gespräch. Die als „Aktion Reinhardt“ bezeichnete Ermordung von etwa 1,8 Millionen überwiegend polnischen Jüdinnen und Juden in den Todeslagern Sobibor, Belzec und Treblinka hat bis heute keinen angemessenen Platz in der gesellschaftlichen Erinnerung gefunden. Eine neu entdeckte Fotosammlung aus […]

sLAG-Workshopreihe „Archivarbeit“ (1): Wie baue ich ein Archiv auf?
19.03.2021 16:00 Uhr, online

Wir beginnen unsere Workshopreihe zur Archivarbeit in Kooperation mit den Arolsen Archives.

sLAG-Regionalkonferenz Südwestsachsen
17.04.2021 10:00 Uhr, Chemnitz

Am 17.04.2021, 10 bis 16 Uhr, laden wir zu unserer zweiten Regionalkonferenz ein, diesmal nach Chemnitz.

Seminar des Wehnerwerks: „Reichsbürger“: Wer sind sie? Wie gehe ich mit ihnen um?
25.05.2021 17:00 Uhr, online

Als ein Reichsbürger 2016 einen Polizisten erschoss und drei weitere verletzte, war die Bewegung in der Öffentlichkeit maximal eine Randerscheinung. Seitdem machte sie immer wieder Schlagzeilen, meist im Zusammenhang mit illegalen Waffen und zuletzt durch ihre Beteiligung an Querdenken-Demonstrationen. Doch auch kommunale Mandatsträger*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen treffen immer häufiger auf sogenannte Reichsbürger. Was steckt hinter dieser […]

Seminar des Wehnerwerks: Parlamente in Gefahr – Drohen wieder Weimarer Verhältnisse?
26.05.2021 19:00 Uhr, online

Parlamente auf Landes- und Bundesebene sind das Herzstück der repräsentativen Demokratie. Die „Erste Gewalt“ ist mit einer großen Machtfülle ausgestattet. Dennoch gerät sie immer wieder unter Druck. Im Sommer 2020 entging der Bundestag nur knapp einer „Erstürmung“, im Januar 2021 zog ein Mob durch das Capitol in Washington. Aber auch von innen droht Gefahr: denn […]

Wiederholung wegen hoher Nachfrage: Seminar des Wehnerwerks zum Thema „Reichsbürger“
02.06.2021 17:00 Uhr, online

Zweite Chance zur Teilnahme, das Wehnerwerk wiederholt das Seminar „Reichsbürger: Wer sind sie? Wie gehe ich mit ihnen um?“   Was steckt hinter dieser Ideologie? Inwieweit sind sie eine Gefahr für unsere Demokratie? Diese Fragen werden im Seminar beantwortet und vor allem Strategien des Umgangs vorgestellt.   Seminarleiter: Benjamin Winkler (Amadeu Antonio Stiftung), Teilnahmebeitrag: 5 […]

5. und 6. Juni: Sachsenburger Dialog online
05.06.2021 09:30 Uhr, Gelände des früheren KZ Sachsenburg, An der Zschopau 6, Frankenberg

Anlässlich des ersten Lagerappells Anfang Juni 1933 findet seit 2009 der Sachsenburger Dialog statt. Ein Format des Austausches, der Information, des gemeinsamen Gedenkens. Da der Dialog in diesem Jahr nicht in Präsenzform stattfinden kann, wagen sich die Veranstalter*innen der Lagerarbeitsgemeinschaft KZ Sachsenburg und der  Geschichtswerkstatt Sachsenburg e.V. an eine Premiere – den ersten Sachsenburger Dialog […]

sLAG-Workshopreihe „Archivarbeit“ (2): Wie werde ich digital?
16.06.2021 16:00 Uhr, digital

Wir setzen unsere Workshopreihe zur Archivarbeit in Kooperation mit den Arolsen Archives fort.

Vortrag: „Die dunkle Görlitzer Vergangenheit“
01.07.2021 17:30 Uhr, VHS Görlitz, Langenstraße 23, 02826 Görlitz, Raum 15

Während des Zweiten Weltkriegs stand in Görlitz-Moys eines der 220 Kriegsgefangenenlager des Deutschen Reichs, das Stalag VIII A. Etwa 120.000 Soldaten verschiedenster Nationen waren hier inhaftiert. Tausende von ihnen starben während der Gefangenschaft.

Vortrag und Gespräch: Fotos aus Sobibor. Die Niemann-Sammlung zu Holocaust und Nationalsozialismus
08.07.2021 19:00 Uhr, Treibhaus e.V., Döbeln und online

Fotos aus Sobibor. Die Niemann-Sammlung zu Holocaust und Nationalsozialismus – Vortrag & Gespräch mit Dr. Steffen Hänschen   Die als „Aktion Reinhardt“ bezeichnete Ermordung von etwa 1,8 Millionen überwiegend polnischen Jüdinnen und Juden in den Todeslagern Sobibor, Belzec und Treblinka hat bis heute keinen angemessenen Platz in der gesellschaftlichen Erinnerung gefunden.   Eine neu entdeckte […]

Radtour zum Stalag VIII A: „Auf den Spuren der Görlitzer Geschichte“
10.07.2021 10:30 Uhr, Treffpunkt: Theatervorplatz, Demianiplatz 2, Görlitz

„Auf den Spuren der Görlitzer Geschichte“ – Radtour zum Stalag VIII A  

Vortrag zur Geschichte des KZ-Außenlagers Penig
15.07.2021 18:30 Uhr, Landgut Chursdorf, Landgutweg 25, 09322 Penig

Ringo Gründel und Jan Sobe von der Bürger_inneninitiative Gesicht zeigen – Netzwerk für demokratisches Handeln halten einen Vortrag zur Geschichte des Frauen-KZ-Außenlagers Penig.   Hinweis: Der Veranstaltungsort wurde verlegt, der Vortrag wird im Landgut Chursdort gehalten.

Open-Air-Auftakt zur sachsenweiten Filmtour „Zustand und Gelände“ in Frankenberg
17.07.2021 14:00 Uhr, Gelände des ehemaligen KZ Sachsenburg, An der Zschopau 6, Frankenberg

Am 17.07. startet in Frankenberg unsere Kinotour, die uns bis November mehr als 1.000 Kilometer durch Sachsen führen wird. Mit 13 Veranstaltungen an zwölf Orten mit Vorführungen des mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilms „Zustand und Gelände“ laden wir mit unseren Kooperationspartner*innen das Publikum zur Auseinandersetzung mit der Geschichte des NS ein, insbesondere mit der Geschichte der frühen […]

sLAG-Workshopreihe „Archivarbeit“ (3): Wie verarbeite ich Daten?
21.07.2021 16:00 Uhr, Digital

Unsere Workshopreihe zur Archivarbeit in Kooperation mit den Arolsen Archives neigt sich dem Ende zu. Bisher haben wir uns mit dem Aufbau eines Archivs beschäftigt und der Frage gewidmet, wie ich damit digital werden kann.

Filmtour „Zustand und Gelände“ Station 2: Hainewalde
04.09.2021 17:30 Uhr, Hainewalder KuxBau e.V., Am Kux 6, 02779 Hainewalde

Zweite Station unserer Filmtour „Zustand und Gelände“ ist Hainewalde am 04.09.2021.

Erinnerungspolitischer Fachtag 2021: Erinnern im Dialog?! Sächsische Erinnerungs- und Gedenkarbeit – Bilanz von 30 Jahren
13.10.2021 10:00 Uhr, Hochschule Mittweida

Der Erinnerungspolitische Fachtag ist eine jährliche Veranstaltung, auf der wechselnde Themen und Problemlagen in der Erinnerungs- und Gedenkstättenarbeit verhandelt werden. Dieses Jahr steht der Fachtag unter dem Titel „Erinnern im Dialog?! Sächsische Erinnerungs- und Gedenkarbeit. Bilanz von 30 Jahren“. Die sächsische Erinnerungspolitik ist seit der Gründung des Freistaates ein politisch sehr umkämpftes Feld gewesen, was […]