Erinnerungswege – Wanderung zur Geschichte der Burg Hohnstein

24.08.2024 10:00 Uhr, Wanderparkplatz Hocksteinschänke, Hohnstein

Wir laden Sie herzlich zu einer öffentlichen Wanderung zur Geschichte der Burg Hohnstein, als eines der ersten Konzentrationslager im Deutschen Reich, ein. Die Tour beginnt auf dem Wanderparkplatz nahe der Hocksteinschänke und führt durch eine der schönsten Gegenden der Sächsischen Schweiz. Auf der Tour gibt es Einblicke zur Verfolgung und zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in den Jahren 1933/1934.
 
Während der Führung auf der Burg und in der näheren Umgebung werden anhand von Biografien Informationen zur damaligen Situation und den Inhaftierten im KZ Hohnstein gegeben. Ziel ist es, stellvertretend so den vielen Verfolgten ein Gesicht zu geben. Ein vertieftes Wissen über die Zeit des NS wird nicht vorausgesetzt.
 
Das Wanderseminar wird geleitet durch Heidlind, die seit 2017 Führungen um und auf der Burg anbietet. Sie ist in Dresden aufgewachsen und ehrenamtlich im AKuBiZ e. V. tätig. Das Wanderseminar soll vor allem Impulse zum Weiterdenken geben.
 
Beginn: 10 Uhr, Ende gegen 17 Uhr. Die Wanderstrecke beträgt je nach Wetter und Vorortsituation zwischen 7 und 10 Kilometer. Auf der Tour gibt es die Möglichkeit zur Essenseinkehr. Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.
 
Eine Anmeldung erfolgt unter: wanderung@akubiz.de
 
Quelle: AKuBiZ e.V.