mitteilungen

Workshop „Archivarbeit (2)“ am 11.5. entfällt

05.05.2021

Leider muss der zweite Teil des Workshops krankheitsbedingt verschoben werden. Ein neuer Termin für Juni wird in Kürze bekanntgegeben.

Ein neues Kapitel aufschlagen! Zur Berufung von Dr. Markus Pieper als Geschäftsführer der Stiftung Sächsische Gedenkstätten

28.04.2021

Am gestrigen Dienstag stellte die Stiftungsratsvorsitzende Frau Staatsministerin Klepsch den neuen Geschäftsführer der Stiftung Sächsische Gedenkstätten Dr. Markus Pieper der Öffentlichkeit vor. Pieper tritt am 1. September 2021 die Nachfolge von Siegfried Reiprich an.   Daniela Schmohl, Sprecherin der sächsischen Landesarbeitsgemeinschaft Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus (sLAG) und Mitglied des Stiftungsrats, stellt hierzu fest:   Wir […]

Zweite sLAG-Regionalkonferenz vernetzt Akteur*innen der Erinnerungslandschaft Südwestsachsens

20.04.2021

28 Teilnehmer*innen aus Südwestsachsen hatte die zweite sLAG-Regionalkonferenz, die am Samstag, den 17.4., von 10 bis 16:30 Uhr coronabedingt via Zoom stattfand.   Am geplanten Konferenzort Chemnitz, im Ausstellungsraum der Neuen Sächsischen Galerie im TIETZ, waren Jane Wegewitz und Jonas Kühne von der Service- und Beratungsstelle der sLAG sowie als Moderatorin und Moderator Anne Winkel […]

sLAG-Regionalkonferenz Südwestsachsen findet online statt!

25.03.2021

Wir senden und empfangen via Zoom am 17.4.2021, 10 bis 16:30 Uhr im Chemnitzer TIETZ. Nachträgliche Anmeldungen für die Teilnahme sind noch bis zum 30.3. möglich. Datenschutzhinweise haben wir online veröffentlicht, der Zoom-Link wird angemeldeten Teilnehmer*innen kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zugesandt. Die Teilnahme ist kostenfrei.  

15.03.2021 Anmeldeschluss sLAG-Regionalkonferenz Südwestsachsen, Chemnitz, 17.04.2021

08.03.2021

Für unsere Planung der Veranstaltung (abhängig vom Coronageschehen hybrid oder ausschließlich digital) bitten wir um Anmeldung an info@slag-aus-ns.de bis zum 15.03., mit der Angabe, ob die Teilnahme an einer möglichen Präsenzveranstaltung gewünscht ist oder ausschließlich via Zoom.

Workshop „Archivarbeit“ (1) ausgebucht!

01.03.2021

Wir freuen uns über das große Interesse, können ab sofort aber keine weitere Teilnahme zusagen. Die Kontaktdaten von weiteren Interessent*innen notieren wir dennoch gern, für die Möglichkeit des Nachrückens im Fall von Absagen bzw. für eine zweite Auflage des Workshops.

Suche nach Erinnerungsstücken von Gefangenen des ehemaligen Stalag VIII A

11.02.2021

Die Stiftung Erinnerung, Bildung, Kultur (Europejskie Centrum Pamięć, Edukacja, Kultura – Stalag VIIIA) und  Meetingpoint Music Messiaen e.V. kündigen im Rahmen des INTERREG-Projekts Polen – Sachsen 2014-2020 unter dem Titel „Lernen und Verstehen. Zukunft durch Erinnerung. Weiterentwicklung von Bildungsnetzwerken sowie Bürgergesellschaft im sächsisch-polnischen Grenzraum“ eine landesweite Sammlung von Erinnerungsstücken der Gefangenen des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII […]

Willkommen in der sLAG: colorido e.V.

10.02.2021

Mit dem colorido e.V. begrüßen wir unser Erstmitglied im Vogtland – herzlich Willkommen in der sLAG, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch!   Der 2017 gegründete colorido e.V. hat seit 2020 eigene Büro- und Veranstaltungsräume in Plauen und ist im gesamten Vogtlandkreis tätig, u.a. in der historisch-politischen Bildung. Zu den jüngsten Projekten des […]

Aufsehenerregender Archivfund beim VVN-BdA e.V. Leipzig

27.01.2021

Bisher unbekannte Fotografien aus dem Kriegsgefangenenlager Zeithain wurden im Archiv des VVN-BdA e.V. Leipzig (wieder) entdeckt.

Neu erschienen: Informationsbroschüre zum KZ-Außenlager „HASAG Leipzig“ der GfZL

27.01.2021

Zum diesjährigen 27. Januar, dem Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, veröffentlicht die Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig eine neue Informationsbroschüre zum KZ-Außenlager „HASAG Leipzig“, dem größten Frauenaußenlager des KZ Buchenwald. In dem Lager, das sich auf dem Gelände der Kamenzer Straße 10 und 12 (damals Bautzner Straße) befand, waren rund 5.000 weibliche […]